Aktuelles aus dem Verband

Do, 19.05.2022

Gestiegene Energiepreise - bdo fordert konsequente Ausgleichszusage vom Bund

Im Rahmen der heutigen Abstimmung über den Entwurf der Ampel-Koalition zur Änderung des Regionalisierungsgesetzes im Bundestag, hat der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo) e.V. erneut vom Bund eine Ausgleichszusage wegen der gestiegenen Energiepreise gefordert. Die notwendige Erhöhung der Regionalisierungsmittel sollte nicht nur die Einnahmeverluste durch das 9-Euro-Ticket vollständig und pünktlich ausgleichen, sondern auch den dringenden Ausgleich der gestiegenen Energiekosten sicherstellen, um die finanziell angeschlagenen kleineren und mittelständischen Busunternehmen wirtschaftlich nicht weiter zu gefährden.

Aktuelle Veranstaltungen

15.06.22

OVN-Jahrestagung

Wir Fahren. Und Bewegen Was.

Unterwegs bei Dir vor Ort. Oder in ganz Europa. Der Beruf als Busfahrer bietet viele Facetten und Möglichkeiten. Und eines ist dabei klar: Am Steuer eines Busses erwartet Dich eine sichere Zukunft. Fahrerinnen und Fahrer sind derzeit sehr gefragt. Wer einen Job sucht, kann diesen über unsere Arbeitgebersuche ganz leicht finden. Neben großen Chancen auf eine Anstellung erwartet alle Interessierte zudem ein Job mit großer gesellschaftlicher Bedeutung sowie Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Kampagne zur Gewinnung von Fahrpersonal.

2 hochkarätige Panel

Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing eröffnete den bdo-Kongress am 27. April 2022 in Berlin. Neben den Parlamentarischen Staatssekretär:innen im BMDV, Daniela Kluckert und Oliver Luksic, nahmen Nyke Slawik (Stellvertretende Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen), Jürgen Berghahn (SPD-Bundestagsfraktion, Experte für Fernbus und Bustouristik), Stefan Gelbhaar (Verkehrspolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen), Michael Donth (Verkehrspolitischer Sprecher CDU/CSU), Daniel Krauss (Mitgründer und CIO von FlixBus), Christian Hochfeld (Direktor Thinktank Agora Verkehrswende), Till Oberwörder, (Leiter Daimler Buses und Vorsitzender der Geschäftsführung der EvoBus GmbH), Prof. Dr. Matthias Knauff (Friedrich-Schiller-Universität Jena) sowie bdo-Präsident Karl Hülsmann und bdo-Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonard an den zwei Panels „Mobilität & Umwelt“ und „Wettbewerb & Wandel“ teil.

bdo | Kongress

Mitglied werden

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen e.V. (bdo) ist der Spitzenverband des deutschen Omnibusgewerbes in Deutschland. Er vertritt national und international die gewerblichen Interessen von über 3.000 Busunternehmern.

Vorteile einer Mitgliedschaft

  • Informationen über bevorstehende Gesetzesvorgaben in der Politik
  • Arbeitsrechtliche Beratungen
  • Erstellung von praxisorientierten Materialien
  • Zahlreiche Seminarangebote
  • Zusammenarbeit mit Institutionen auf Landes- und Bundesebene