Aktuelles aus dem Verband

Mi, 20.02.2019

ÖPNV-Verstaatlichung stoppen: Spitzenverband des privaten Busgewerbes wendet sich mit offenem Brief gegen teuren Kommunalisierungskurs im Ilm-Kreis

In einem Schreiben an Landrätin Petra Enders hat bdo-Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonard die Kommunalisierung des Busverkehrs im thüringischen Ilm-Kreis kritisiert und ein Ende des zerstörerischen Verstaatlichungskurses gefordert. Es werde zum Schaden der Fahrgäste der Ver-such unternommen, ein leistungsfähiges und innovatives Unternehmen vom Markt zu drängen. Die Geschehnisse im Ilm-Kreis sind der neue Tiefpunkt einer breiten Fehlentwicklung, die in vie-len Kommunen in ganz Deutschland zu beobachten ist.

Aktuelle Veranstaltungen

Beweg was - werd Busfahrer

Jeder darf sich angesprochen fühlen von Beweg was – werd Busfahrer!

Video Beweg was - werd Busfahrer

smart move

Die Kampagne steht für nachhaltige Mobilität und Umweltschutz. Alles über die smart move Kampagne erhalten Sie unter www.busandcoach.travel/de/.

Video smart move

Mitglied werden

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) ist der Spitzenverband des deutschen Omnibus- gewerbes in Deutschland. Er vertritt national und international die gewerblichen Interessen von 3.000 Busunternehmern.

Vorteile einer Mitgliedschaft

  • Informationen über bevorstehende Gesetzesvorgaben in der Politik
  • Arbeitsrechtliche Beratungen
  • Erstellung von praxisorientierten Materialien
  • zahlreiche Seminarangebote
  • Zusammenarbeit mit Institutionen auf Landes- und Bundesebene