Publikationen

  • Umsteuern bei Lenk- und Ruhezeiten

    Die Arbeit der Busfahrerinnen und Busfahrer unterscheidet sich wesentlich von den Tätigkeiten ihrer Kolleginnen und Kollegen im Güterverkehr. Darum brauchen sie eigenständige Sozialvorschriften, die auf ihre Verantwortung und die Bedürfnisse der Fahrgäste eingehen. In einer Broschüre zum Thema Lenk- und Ruhezeiten formuliert der bdo vier Vorschläge für Verbesserungen bei den Sozialvorschriften - und erklärt, warum die Busbranche individuelle Regelungen verdient.

  • Synopse von Fernbuskunden in Deutschland

    Wer fährt Fernbus? Und welche Faktoren sind entscheidend für die Wahl des Verkehrsmittels. Das IGES Institut ist unter anderem diesen Fragen in einer repräsentativen Erhebung nachgegangen, die der bdo in Zusammenarbeit mit FlixBus in Auftrag gegeben hat.

  • Magazin DER BUS 1/2017

    In der aktuellen Ausgabe des Newsletter-Magazins DER BUS steht die Umweltbilanz des Busverkehrs im Vordergrund. Zahlen und Fakten geben Einblicke in den heutigen Beitrag zum Schutz natürlicher Ressourcen und zeigen zukünftige Perspektiven.

  • Wegweiser Omnibusverkehr

    Die Broschüre “Wegweiser Omnibus” bietet Impulse für einen nachhaltigen, wirtschaftlichen und zukunftsorientierten öffentlichen Verkehr. Darin sind neben den Positionen des bdo auch Zahlen, Ideen und Vorschläge zu den wichtigsten Fragen rund um das Thema Mobilität zu finden.

  • The economic factor of coach tourism in Germany 2017

    Key study results

  • Zusammenfassung der Studie - Wirtschaftsfaktor Bustourismus in Deutschland 2017

    Zusätzlich zur umfangreichen Studie gibt diese kurze Zusammenfassung die zentralen Ergebnisse übersichtlich wieder. .

  • Studie Wirtschaftsfaktor Bustourismus in Deutschland 2017

    Die neue Studie belegt die große wirtschaftliche Bedeutung des Bustourismus in Deutschland. Löhne, Gehälter und Gewinne summieren sich auf 6,5 Milliarden Euro. Arbeitsplätze in Busunternehmen haben dabei eine Hebelwirkung für weitere Branchen.

    Die Bustourismusbranche verzeichnet nicht nur zweistellige Milliardenumsätze und starkes Wachstum. Sie schafft auch Beschäftigung für viele Menschen. Diese und weitere Ergebnisse zeigt die Studie „Wirtschaftsfaktor Bustourismus In Deutschland“.

    Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Berlin die Zweitauflage der Studie initiiert. Das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr an der Universität München (dwif e.V.) hat als unabhängiges Institut die umfassenden Untersuchungen vorgenommen und die Studie erstellt. Die Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2015.

  • bdo-Konjunkturumfrage 2016/2017

    Die Busbranche schaut auf ein konjunkturell gesehen durchwachsenes Jahr zurück. In den drei Segmenten: Touristik, ÖPNV und Fernlinienverkehr wurden unterschiedliche Entwicklungen festgestellt. Während die Bustouristik Rückschläge hinnehmen musste, bewerten Unternehmen im ÖPNV und im Fernlinienverkehr die Geschäftslage positiver zum Vorjahr.

    Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Broschüre.

  • Verzeichnis Barreriefreier Reisebusse in Deutschland

    Das Verzeichnis über barrierefreie Reisebusse in Deutschland steht kostenfrei zum Downlaod bereit oder kann in der Geschäftsstelle des bdo angefordert werden.

  • Sonderausgabe PBefG Newsletter-Magazin DER BUS

    Aus aktuellem Anlass hat der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer eine Sonderausgabe des Newsletter-Magazins DER BUS veröffentlicht. Unter dem Titel “Mythen und Wahrheiten über den Vorrang der eigenwirtschaftlichen Verkehre” möchte der bdo damit zu einer Versachlichung der Debatte beitragen.