Busstop - sicher zur Schule!

Die Initiative BUSSTOP wurde vom Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) ins Leben gerufen. Sie ist die wichtigste Maßnahme des bdo zur Verbesserung der Schulwegsicherheit.

Zentrales Modul der Initiative ist die Mobilitätserziehung unter pädagogisch-didaktischen Gesichts-punkten mit aktuellen und umfangreichen Informationen zum Thema „Schule und Bus“.

Mobilität ist in unserer Zeit ein Stück Lebensqualität und eine wichtige Voraussetzung für beruflichen Erfolg. Kindern sollten, entsprechend ihrer Entwicklung, so viel Bewegungsspielraum wie möglich gewährt werden. Dadurch lernen sie Schritt für Schritt, sich ihre Umwelt selbstständig anzueignen. Diese Fähigkeit ist nicht nur für ein erfolgreiches Erwachsenenleben von großer Bedeutung – sie steigert auch das Selbstvertrauen des Kindes. Mobilitätserziehung ist daher ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Selbständigkeit von Kindern.

BUSSTOP – sicher zur Schule

Bundesverkehrsminister übernimmt traditional wieder die Schirmherrschaft

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat gemeinsam mit bdo-Präsident Wolfgang Steinbrück dazu aufgerufen, „unsere Kinder mit dem notwendigen Bewusstsein für Gefahrensituationen auszustatten, dass sie sich im Alltag – auf dem Schulweg, in der Freizeit oder auch auf Klassenfahrten - selbstständig bewegen können.“

Dobrindt: „Den Straßenverkehr sicherer zu machen, ist eine Daueraufgabe und hat für das Bundesverkehrsministerium höchste Priorität. Mein Dank gilt dem Bundesverband der Deutschen Omnibusunternehmer, der sich mit seinen Partnern und verbundenen Unternehmen praxisorientiert für mehr Verkehrssicherheit einsetzt. Die Sicherheitsinitiative ,Busstop – sicher zu Schule‘ bietet hierzu eine öffentlichkeitswirksame Plattform. Ich habe daher gerne die Schirmherrschaft übernommen“, so der Bundesverkehrsminister.

bdo-Präsident Steinbrück: „Das Thema Sicherheit steht für die deutsche Busbranche im Mittelpunkt ihrer Arbeit.“ Seit vielen Jahren betreibe der bdo als Spitzenverband deshalb das Portal www.busstop.de. „Kinder für ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren, gehört unbestritten zu den wichtigsten gesellschaftlichen und pädagogischen Aufgaben in der Mobilitätserziehung“, sind sich Dobrindt und Steinbrück einig.

Busstop verbindet pädagogisch-didaktische Aspekte der Mobilitätserziehung mit umfangreichen Informationen zum Thema Schule und Bus.